.

Tagung
Gynäkologische Chirurgie
Dienstag, 25.02.2020
08.30–17.30

Ordensklinikum Linz BHS,
Seilerstätte 4, 4010 Linz

08.30–09.00: Registrierung
09.00–12.00: Das Ovarialkarzinom
09.00–09.30
Wann muss eine Cyste wirklich operiert werden?
Assoc.Prof. PD Dr. Stephan Polterauer, Universitätsklinik für Frauenheilkunde Wien, Stellvertr. Leiter, Division of Gynecologic Oncology, Comprehensive Cancer Center Vienna
09.30–10.00
Gibt es neue Evidenz zum Thema Ovarialkarzinom-Screening?
Univ.-Prof. Dr. Karl Tamussino, Leiter Klinische Abteilung für Gynäkologie, Univ. Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Medizinische Universität Graz
10.00–10.30
Ovarialkarzinom „first line“: State of the Art
Assoc.Prof. PD Dr. Christoph Grimm, Universitätsklinik für Frauenheilkunde Wien, Stellvertr. Leiter, Division of Gynecologic Oncology, Comprehensive Cancer Center Vienna
10.30–11.00
Borderline Tumore des Ovars: State of the Art
OÄ Dr. Judith Lafleur, Leiterin des Gyn. Tumorzentrums, Ordensklinikum Linz
11.00–11.30
Pharmacoscopy-was ist das?
Dr. Nikolaus Krall, CEO, Fa. Allcyte, Wien
11.30–12.00
Wie sieht die Pipeline der Ovarialkarzinomtherapie aus? Innovative neue Behandlungsmethoden
Univ.-Prof. Dr. Nicole Concin, President Elect, European Society of Gynaecological Oncology, Professor for translational research in gynaecological oncology, Medizinische Universität Innsbruck
12.00–13.00: Mittagspause „Leberkas-Pepi“
13.00–17.30: Platinsensitives Ovarialkarzinom-Rezidiv
13.00–13.30
„The case for“ Surgery plus/minus HIPEC
OA Dr. Christian Schauer, Präsident der Arbeitsgemeinschaft für Gynäkologische Onkologie (AGO Austria), KH der Barmherzigen Brüder Graz
13.30–14.00
„The case for“ Olaparib
Univ.-Prof. Dr. Alexander Reinthaller, Universitätsklinik für Frauenheilkunde Wien, Leiter, Division of Gynecologic Oncology, Comprehensive Cancer Center Vienna
14.00–14.30
„The case for“ Trabectedin
Assoc.Prof. PD Daniel Reimer, Universitätsklinik für Frauenheilkunde Innsbruck
14.30–15.00
„The case for“ Platin-Doublette (Was soll als Platin-Kombi verwendet werden? Caelyx, Gemcitabine, Taxol, etc.)
Univ.-Prof. Dr. Edgar Petru, Univ. Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Medizinische Universität Graz, Stellvertreter des Klinikvorstands
15.00–15.30: Pause
15.30–16.00
„The case for“ Niraparib
Prim. Univ.-Prof. Dr. Lukas Hefler, Ordensklinikum Linz/KH BHB Linz
16.00–16.30
„The case for“ Bevacizumab
Univ.-Prof. Dr. Alain Zeimet, Stellvertr. Vorstand der Universitätsklinik für Frauenheilkunde Innsbruck
16.30–17.00
„The case for“ Rucaparib
Univ.-Prof. Dr. Christian Marth, Vorstand der Universitätsklinik für Frauenheilkunde Innsbruck
17.00–17.30
„The case for“ Palliativmedizin
OA Dr. Johann Zoidl, Leiter der Palliativabteilung, Ordensklinikum Linz

Referenten und Vorsitzende

in alphabetischer Reihenfolge


CEO, Fa. Allcyte, Wien
  • Krall, Dr. Nikolaus
Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Graz
  • Schauer, OA Dr. Christian
Medizinische Universität Innsbruck
  • Concin, Univ.-Prof. Dr. Nicole
Ordensklinikum Linz Barmherzige Schwestern
  • Lafleur, OÄ Dr. Judith
  • Zoidl, OA Dr. Johann
Ordensklinikum Linz Barmherzige Schwestern, Konventhospital der Barmherzigen Brüder Linz
  • Hefler, Prim. Univ.-Prof. Dr. Lukas
Universitätsklinik für Frauenheilkunde Innsbruck
  • Marth, Univ.-Prof. Dr. Christian
  • Reimer, Prof. PD Dr. Daniel
  • Zeimet, Univ.-Prof. Dr. Alain
Universitätsklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Graz
  • Petru, Univ.-Prof. Dr. Edgar
  • Tamussino, Univ.-Prof. Dr. Karl
Universitätsklinik für Frauenheilkunde Wien
  • Grimm, Prof. PD Dr. Christoph
  • Polterauer, Prof. PD Dr. Stephan
  • Reinthaller, Univ.-Prof. Dr. Alexander